KOSTENLOSER VERSAND für Bestellungen über 200 EUR/USD/GBP bis zum 30.06.2020 für ausgewählte Länder → Mehr erfahren ←

WICHTIG: Wir arbeiten wie immer, Kundenbetreuer und Kundenservice sind entweder via E-Mail oder via Telefon erreichbar. Alle Bestellungen, die in dieser Zeit aufgegeben werden, werden wie gewohnt bearbeitet. Bleib gesund! Mehr erfahren>>

Wir haben geöffnet! | nPhoto Update

30 März 2020
  
Ideen aus der Gemeinschaft

In Bezug auf die aktuelle Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus möchten wir dir nun mitteilen, wie sie unser Unternehmen beeinflusst.

Unsere Betreuer freuen sich, dir helfen zu können und sind per E-Mail und Telefon erreichbar. Auch unser Kundenservice steht dir von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr zur Verfügung. Zögere also nicht, uns zu kontaktieren, wenn du über die aktuelle Situation sprechen möchtest oder wenn du geschäftsbedingte Fragen hast.

Wir tun unser Bestes, um dir und deinen Kunden sichere und hochqualitative Produkte zu liefern und dabei alle Vorsichtsmaßnahmen und behördlichen Auflagen einzubehalten, die aufgrund der Ereignisse notwendig sind. Deine Gesundheit und Sicherheit, sowie die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter sind für uns höchste Priorität, deswegen arbeiten diejenigen, für die es möglich ist, von zu Hause aus.

 

Bearbeitungszeit

Auf unsere Bearbeitungszeit hat diese Situation keinen Einfluss und du solltest deine Produkte wie üblich innerhalb von 8-10 Werktagen erhalten. Wir sind auch voll ausgestattet und die Versorgungskette ist ebenso unter Kontrolle. In der Produktionsabteilung haben wir die Schichtarbeit eingeführt, um die Anzahl der Mitarbeiter, die in derselben Zeit vor Ort sind, auf ein Minimum zu reduzieren.

Die Kurierdienste in Polen holen unsere Pakete wie immer ab und der internationale Transport von Waren und Dienstleistungen ist von der Corona-Krise nicht betroffen, deshalb kannst du erwarten, deine Produkte wie gewohnt zu erhalten (sofern die Lieferdienste keinen Verzug haben). Wir verfolgen und kontrollieren die Entwicklungen sehr aufmerksam. Derzeit wissen wir, dass in einigen wenigen Gebieten keine Zustellung oder Abholung von Paketen möglich ist (vor allem in Österreich und Italien). Falls das auf Dein Gebiet zutrifft, wirst Du das im Warenkorb sehen.

 

Wie können wir die Lage meistern?

Es ist uns bewusst, dass die berufliche Arbeit als Fotograf mit einer Art Isolation verbunden ist. Deswegen möchten wir dir versichern, dass du in dieser schwierigen Situation nicht allein bist und dass wir bei nPhoto dich voll und ganz unterstützen.

Wir können uns nur vorstellen, wie stressig die aktuelle Situation für Dich ist, nicht nur aus finanzieller, sondern auch aus gesundheitlicher Sicht. Das werden wir gemeinsam überstehen. Wir sind sehr dankbar, dass Du die fröhlichen Momente Deiner Kunden durch unsere Fotoalben zum Ausdruck bringst und jetzt, in dieser schwierigen Zeit, wenn die ganze Welt besorgt ist, sollten wir einander helfen, ruhig zu bleiben und die Angst nicht zu schüren. Lasst uns dennoch versuchen, auf die positiven Seiten zu blicken.

 

Tauschen wir mal Ideen aus, wie man das eigene Geschäft stärken kann, auch wenn man zu Hause bleiben muss. Einige unserer Ideen:

 

1) Trete mit deinen Kunden aus der Vergangenheit in Kontakt.

Einer unserer Kunden hat uns geschrieben:
„Ich habe vor, ein Angebot für meine Hochzeitspaare vom letzten Jahr vorzubereiten, die keine Fotoalben bei mir bestellt haben. Jetzt haben die Menschen mehr Zeit, um ihre Familienfotos zu ordnen. Das kann eine gute Chance sein.”

2) Biete Geschenkgutscheine an.

„Ich denke, dass es eine gute Idee ist, jetzt verschiedene Gutscheine anzubieten, die später im laufe des Jahres eingelöst werden können. Die Kunden werden sich sicher fühlen, dass sie sich nicht beeilen müssen, um das Angebot jetzt zu nutzen, aber für dich wird es jetzt Umsätze bedeuten. Eine gute Option wäre auch, alten Kunden neue Produkte vorzustellen und zu verkaufen.” - Rachael Boer

3) Sollten Deine Buchungen verschoben oder abgesagt werden?

Das ist immer die Sache eines Fotografen und er muss diese Entscheidung im Einvernehmen mit seinen Kunden treffen. Hier findest Du einige Tipps, die behilflich sein können: https://www.profifoto.de/szene/notizen/2020/03/13/das-muessen-fotografen-jetzt-wissen/.

4) Bilde dich weiter und ziehe Nutzen aus verfügbaren Angeboten.

Falls du etwas Freizeit hast, möchten wir dich dazu einladen, einige kostenlose Schulungen oder Workshops auszusuchen und daran teilzunehmen. 

5) Überprüfe deine Ausstattung.

Schau deine Fotoarchive durch und vergewissere dich, dass du nur Dateien hast, die du brauchst. Prüfe, ob deine Festplatten in gutem Zustand sind und vermeide, sie zu überfüllen. Am besten ist es, 90% ihrer Kapazität zu benutzen.

 

Weitere Ideen, wie man diese Zeit positiv überstehen kann, findest du in unserer Facebook-Gruppe:

nPhoto Gemeinschaft

 

Wir sind alle verpflichtet, die Anordnungen der Gesundheitsbehörden zu befolgen, um sich zu schützen und der schwierigen Situation die Stirn zu bieten. Wir hoffen, dass ihr und eure Familien gesund bleibt.

Artikel teilen auf