Montag, 15. August 2022 ist bei uns FEIERTAG und unsere Büros sind geschlossen. Am Dienstag sind wir wieder für Euch da.

Farbprofile - Wozu dienen sie und wie wende ich sie richtig an?

13 Juli 2021
  
Farbprofile

Bei der Vorbereitung von Druckdateien muss bedacht werden, dass nicht alles, was farblich auf dem Monitor dargestellt wird, identisch auf Papier gedruckt werden kann. Ein Computer kann wesentlich mehr Farben reproduzieren, als es auf einem Papierausdruck möglich ist.  

Woher wissen wir also, wie ein Foto farblich auf Papier wiedergegeben wird? Wie sollten Dateien vorbereitet werden, damit die Farben auf Fotos unseren Wünschen entsprechen? Wir bringen Licht ins Dunkel und erklären, welche Rolle die Farbkalibrierung dabei spielt.

Soft Proofing 
 

Um optimale Farbergebnisse zu erzielen, bieten wir neben Farbprofilen, die es zum runterladen gibt, auch eine so genannte "Soft Proofing" Funktion an. Diese simuliert, wie ein Foto auf einer jeweilig ausgewählten Papiersorte und einem zuvor ausgewählten Farbprofil ausgedruckt aussehen wird.

nPhoto druckt auf verschiedenen Maschinen und unterschiedlichen Oberflächen. Deswegen sollten Fotos nicht gleich im sRGB-Farbraum geschickt und bei der Bestellung hochgeladen werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass man mit dem GLEICHEN Foto, das auf unterschiedlichem Papier gedruckt wird (z. B. Silk vs. Mohawk oder Silk vs. Alu), auch unterschiedliche Farbergebnisse bekommt.

Bevor Fotos für eine Bestellung also hochgeladen werden, sollte der Farbeffekt eines Fotos mittels Soft Proofing auf der gewünschten Papiersorte simuliert und geprüft werden.

Wo finde ich diese Funktion?

Um Farben in Fotoausdrucken zu optimieren, bieten wir Farbmanagement-Profile an. Diese sind nach der Anmeldung im Kundenbereich im Menüpunkt "Farbprofile" zu finden.

Gewählt werden können folgende Farbprofile:

●    Gamunt (Native, Adobe RGB, sRGB…) Native
●    Brigtness 60 C
●    White point 5800 K
●    Black level minimum
●    Gamma 2.2 global
●    Priority standard

 

Tipp --> Bei der Bearbeitung von Bildern empfehlen wir, stets bei gleichem Umgebungslicht zu arbeiten. Licht sollte dabei immer hinter den Monitor fallen. Um ein optimales Farbergebnis im Ausdruck zu erhalten, ist es zudem wichtig, den Monitor richtig zu kalibrieren.

So geht's weiter: Schritt für Schritt
 

1. Lade das gewünschte Farbprofil zur Überprüfung der Farbe herunter: Melde dich im Kundenbereich an -> Farbprofile -> Wähle das Profil für das gewünschte Produkt und die entsprechende Papiersorte. Unten angezeigt wird eine Bildschirmaufnahme aus dem Kundenbereich. Darunter siehst du, wo die Farbprofile nach dem Herunterladen jeweils zu finden sind (Windows und Mac Ansicht).

2. Führe in Photoshop (oder dem Programm deiner Wahl) eine Farbüberprüfung mit dem zum Produkt gewählten Farbprofil durch.
 

3.  Nach der Simulation kannst du sehen, wie das Foto auf Papier ausgedruckt aussehen wird. Auf diese Weise kannst du die Datei schon während der Überprüfung entsprechend deiner Wünsche bearbeiten und die Belichtung sowie Kontraste anpassen.

Tipp -->  Wir empfehlen dir, Testdrucke zu machen. Einen in Farbe und einen weiteren in Grautönen.

Aufgepasst! Wichtig ist, dass du deine Fotos mit den gewählten Farbprofilen nicht an uns schickst. Die Farbprofile dienen nur dazu, den finalen Farbeffekt nach dem Drucken zu simulieren. Deine Fotos sollten also auf keinen Fall mit dem eingestellten Farbprofil abgespeichert werden. Die Farbprofile dienen einzig und allein dazu, deine Fotos auf einem kalibriertem Monitor zu überprüfen.

DIE ROLLE DER PAPIERWAHL: FINE ART PRINTS UND MOHAWK EGGSHELL PAPIER

Da die Papierwahl beim Druck von großer Bedeutung ist und auch bei Fine Art Prints eine wichtige Rolle spielt, geben wir dir auch hierzu noch ein paar Details und Tipps mit auf den Weg:

Fine Art Prints werden auf ungestrichenem Kunstdruckpapier mit Naturfasern gedruckt. Das Besondere am Mohawk Eggshell Papier ist, dass es eine geringere Menge an optischen Aufhellern enthält und dadurch elfenbeinfarben ist.

Hinzu kommt, dass die Struktur des Papiers Licht sehr gut absorbiert, was ebenfalls dazu beiträgt, dass das Papier extrem matt ist.

Auf Grund dieser einzigartigen Papierstruktur können die Farben und Kontraste weniger expressiv erscheinen, als bei gestrichenen oder glänzenden Papieren. Dadurch, dass die Farbwerte jedoch einen sehr natürlichen und traditionellen Effekt erzeugen, fühlt sich das Papier an wie das einer Tageszeitung. Es eignet sich sowohl für professionelle Studio als auch Outdoor Potraitfotos, wobei beim Druck die oben genannten Eigenheiten des Papiers unbedingt zu beachten sind.

Um die Farbintensität deiner Fotografien auf dem Mohawk Eggshell zu erhöhen, empfehlen wir eine Farbüberprüfung mittels unserer Farbprofile. Diese können nach Anmeldung im Kundenbereich im Menü Hilfe -> Farbprofile -> Fotoabzüge und Grossformat-Fotos runtergeladen werden.

Durch Anwendung des Farbprofils kann der Farbeffekt, der dem beim Druck ähnelt, erzeugt werden. Dadurch wird dir die Möglichkeit gegeben, Kontraste sowie die Farbsättigung schon bei der Vorbereitung der Druckdatei so anzupassen, dass der endgültige erzeugte Effekt auf Papier letztendlich deinen Erwartungen entspricht.

Artikel teilen auf