Darum lohnt es sich, viele Kalender zu verkaufen

1 Dezember 2022
  
Fotokalender Basic in verschiedenen Formaten für professionelle Fotografen nPhoto

Warum Kalender so beliebt sind? Viele schätzen sie, weil sie durch hervorragende Bilder und modernes Design Blicke auf sich ziehen, bzw. weil sie zu einem erschwinglichen Preis erhältlich sind. nPhoto gibt seinen lieben Fotografen aber noch einen Grund: hohe Rabatte auf den Fotokalender Basic in Paketen.

Wie funktioniert der Rabatt?

  • Je mehr Kalender du kaufst, desto niedriger ist der Einzelpreis (gilt ab 10 Stück)
  • Der günstige Preis gilt auch dann, wenn du ab 10 unterschiedliche Kalenderprojekte auf einmal bestellst (bis zum 15. März 2023)

Lies weiter um mehr Details zu erfahren oder, wenn du bereits nPhoto-Kunde bist: gehe direkt zur Kalender-Preisliste im Kundenbereich.

 

ZUR KALENDER-PREISLISTE

 

Damit du deinen Umsatz steigerst und als Fotograf so viel wie möglich aus dem Weihnachtsgeschäft herausholst, erhältst du die A4 und A3 Fotokalender Basic deutlich günstiger. Aber was genau heißt "deutlich günstiger"? Na ja, je mehr du kaufst, desto weniger kostet ein Kalender. Warum Kalender gerade in der weihnachtlichen Hochsaison besonders gut ankommen? 

 

 

1. Gedruckte Kalender? Kunden kaufen sie immer noch

 

"Bei Kunden erfreuen sich Fotokalender stets einer großen Beliebtheit". Klingt schön. Klingt schön. Aber wie lässt sich so eine Behauptung belegen? Nun, es gibt starke Zahlen, die dahinter stehen. Jahr für Jahr werden nämlich mehr und mehr Kalender bei nPhoto bestellt. Und wenn Fotografen sie so gerne haben, heißt es gleichzeitig auch, dass sie bei ihren Endkunden gut ankommen.

Sie hängen in jedem Büro und landen in den Händen derer, die eure Kunden am liebsten haben. Dass Menschen den Charme von Papierkalendern aufgeben wollen… danach sieht es also nicht gerade aus.

Ein paar Bilder und ein Kalenderblock. Macht allein das schon einen verkaufsstarken Kalender aus? Bei Weitem nicht. Kunden schätzen es aber,

  • dass sie ihren Fotokalender-Basic so vielfältig personalisieren können,
  • dass sich ihre Lieblingsfotos eines Jahres darauf finden
  • dass die Daten, die sie persönlich wichtig finden, wie Geburtstage bzw. Hochzeitsjubiläen bereits markiert sind

 

2. Kalender, die sich deine Kunden leisten können

 

"Günstig". Welche Assoziationen ruft dieses Wörtchen bei dir hervor? Vielleicht kommt dir "billig" oder "durchschnittlich" in den Sinn….

Solche kannst du gedanklich getrost abreißen…, genauso wie du abgelaufene Kalenderkarten abreißt. Denn: Mit dem Fotokalender Basic bekommst du ein 13 Seiten starkes Fotoprodukt mit einer Seite für jeden Monat. Hinzu kommt noch ein personalisierbarer Einband. All dies erscheint dir ziemlich gewöhnlich und nichts besonderes zu sein? Nun, aber diese Kalender werden auf dem HP Indigo 12000 gedruckt. Diese Druckmaschine gehört zu den weltbesten digitalen Druckern. Das heißt: Jeden Monat können deine Kunden ein Foto von dir bewundern, das in höchster Qualität gedruckt ist.

 

3. Fotokalender promoten dein Business

 

Der Fotokalender kann auch einen prominenten Platz in deinem Fotostudio einnehmen. Wozu das denn? Damit du deine Termine reinschreibst? Vielleicht. Aber dafür nutzt du bestimmt eine digitale Variante. Der Clou? Dein Kalender wird klammheimlich zu deinem geschickt "versteckten" und doch "stolz hängenden" Portfolio. Und zwar nicht nur in deinem Studio, sondern auch bei deinen Kunden zu Hause. Das ganze Jahr über kommen doch Familie und Freunde zu Besuch und manche fragen dann auch gleich, wer solche hervorragenden Fotos gemacht hat. So geht die Werbung von deinem Foto-Business aus organisch in die Welt.

 

4. Am Ende des Jahres verkaufen sich Kalender am besten

 

Voraussichtlich wirst du von Dezember bis Februar mehr Kalender verkaufen, als in allen anderen Monaten des Jahres zusammen. Deshalb gilt der Rabatt auf Kalender-Pakete bis zum 15. März 2023. So können alle deine Kunden - auch die Zauderer unter ihnen - bedient werden. Bestimmt werden auch sie positiv überrascht sein, wenn sie zum Beispiel im Februar erfahren, dass ihr Kalender auch im März, oder mit einem anderen, beliebigen Monat beginnen kann.

Auf diese Weise kannst du deinen Hochzeitspaaren z. B. auch einen Liebeskalender anbieten, mit Fotos seit der Zeit ihrer Hochzeit. Oder aber du bietest Fotoshootings an mit Fotos bis zur Hochzeit deiner Kunden, die sie dann im Kalender finden… so sehen sie sich aus der Zeit ihres Verliebtseins vor ihrer Hochzeit und freuen sich dann noch mehr auf ihren großen Tag.

Gleiches gilt natürlich auch, wenn du Neugeborenenfotograf bist: Ein Kalender kann auch mit dem Geburtsmonat eines Babys beginnen.

WICHTIG ZU WISSEN: Es ist nicht notwendig, identische Kalender in großer Menge zu bestellen, um den Rabatt in Anspruch zu nehmen. Du kannst  den Fotokalender Basic mit verschiedenen Designs und in größeren Paketen zu günstigeren Preisen bestellen

Also: Kontaktiere am besten heute noch Kunden aus deiner E-Mail Liste und biete ihnen den Fotokalender Basic an. Wenn du dann eine Sammelbestellung bei nPhoto aufgibst, wirst du an jedem einzelnen Kalender mehr verdienen. Schau dir natürlich auch gerne die anderen Kalender an, die dir nPhoto außerhalb der Aktion bietet: den Fotokalender HD, ein ausschließlich hochformatiger Kalender mit nur einem Foto. Oder den Fotokalender Pro B2, unser größter Kalender im Hoch- oder Querformat, der auf dem besonders robusten Papier Arctic Matt gedruckt wird.

Fotokalender Basic: Rabatte auf Pakete 

 

Du bist bereits nPhoto-Kunde? Dann kannst du dich in deinem Kundenbereich anmelden. Über den Knopf gelangst du zur Preisliste, wo du siehst, wie günstig ein Kalender bei welcher Menge an Kalendern tatsächlich ist.

Du bist Fotograf, aber noch kein Kunde? Über den Knopf kannst du dich auch für ein Benutzerkonto registrieren. Da nPhoto ausschließlich nur mit professionellen Fotografen zusammenarbeitet, sind Preise nur im Kundenbereich sichtbar. Registriere dich und erfahre mehr.

Artikel teilen auf